In Bereich der Psychologie gibt es immer wieder Akutsituationen und psychische Krisen. In diesem Fall ist es von besonderer Bedeutung, rasche Hilfe zu bekommen.

Bei einer leichten Komplexität ist in der Regel auch eine schnelle Remission ohne Weiterbehandlung möglich. Komplexere Erlebnisse und Krisen erfordern dann jedoch eine psychotherapeutische Anschlussbehandlung.

Nur so kann eine zeitnahe symptomatische Stabilisierung unterstützt und gesichert werden.

Univ.-Prof. DDr. Sabine Viktoria Schneider

Interventionsbeispiele

  • Psychische Krisen

  • Akute Belastungsreaktion (Unfall, Verlust einer nahestehenden Person, Arbeitsplatzverlust u.ä.)
  • Akutes Rezidiv

  • Depressionen
  • Akute Lebenskrisen
  • Akute psychische Krisen

  • Akute psychosomatische Beschwerden (aus psychologischer Sicht)
  • Akute Essstörungen
  • Akute Belastungen rund um Partnerschaft und Familie

Lösungsorientierte Kurzzeittherapie

Blockaden lösen und neue Möglichkeiten erkennen

Paartherapie

Konflikte lösen und gemeinsame Wege gehen

Vereinbaren Sie Ihren Termin

Ich freue mich auf Sie!